Die Düsseldorfer Rheinmetall AG verstärkt sich bei der mobilen Medizintechnik. Mit der Übernahme der Zeppelin Mobile Systeme GmbH kommen auch neue Mitarbeiter.
Das Firmengebäude Rheinmetall AG (Archivbild). Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild
Das Firmengebäude Rheinmetall AG (Archivbild). Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Rheinmetall AG und Zeppelin Mobile Systeme GmbH fusionieren.
  • Somit gewinnt die Rheinmetall AG im Sektor der mobilen Medizintechnik dazu.

Die Rheinmetall AG übernimmt die Firma Zeppelin Mobile Systeme GmbH (ZMS). Somit verstärkt sie sich im Bereich der mobilen Medizintechnik. Wie «finanzen.net» schreibt, gab das Unternehmen keine finanziellen Details an.

Vor allem Shelter- und Containerlösungen in Krisengebieten gehören zum Angebot der ZMS. Diese werden als medizinische Funktionsräume genutzt. Auch in militärischen Einsätzen können diese genutzt werden.

Rund 90 Mitarbeiter arbeiten bei dem Unternehmen. Diese werden in die Rheinmetall Project Solutions GmbH aufgenommen. Dienstleistungen für Sicherheits- und Streitkräfte werden bearbeitet.

Via XETRA gibt die Aktie der Firma um 0,99 auf 85,60 Euro nach.

Mehr zum Thema:

Dienstleistungen Aktie Euro