Die Turnschuh-Firma On hat einen Antrag auf die Börsennotierung am New York Stock Exchange gestellt – das Unternehmen wird mit mehreren Milliarden bewertet.
Börsengang On
Die Laufschuh-Firma On geht an die Börse. - On

Das Wichtigste in Kürze

  • Lange war es ein Gerücht, nun ist es offiziell: On wagt den Börsengang in New York.
  • Diese Informationen hat die «Bilanz» am Freitag veröffentlicht.
  • Auch Roger Federer würde zu den Gewinnern eines erfolgreichen Börsengangs gehören.

Die Schweizer Sportschuhmarke On wird den Börsengang an der New Yorker Stock Exchange (NYSE) ankündigen. Dies hat die «Bilanz» aus mehreren Quellen erfahren.

So sollen die drei grössten Banken bei der Börseneinführung die US-Geldhäuser Goldman Sachs, J. P. Morgan und Morgan Stanley sein. «Schweizer Banken spielen nur eine Nebenrolle», sagt ein Beteiligter zur «Bilanz».

On
Die On Schuhe aus den Qatar Open 2021 des Schweizer Tennisspielers Roger Federer im Auktionshaus Christie's in Zuerich, aufgenommen am Dienstag, 27. April 2021. - keystone

Die Schweizer Firma strebt dabei eine Bewertung von sechs bis acht Milliarden Dollar an. Somit wäre dies der grösste Börsengang einer Schweizer Firma seit der Publikumsöffnung von Glencore im Jahr 2011.

Auch Roger Federer wird profitieren

Der wohl bekannteste Investor der Firma ist kein anderer als die Schweizer Tennis-Legende Roger Federer. Er beteiligte sich im November 2019 bei On und ist seither als Markenbotschafter tätig.

Roger Federer
Roger Federer designt seine eigene Schuh-Kollektion «ON». - instagram/ @rogerfederer

Involvierte Personen sprechen von einem Investment in der Grössenordnung von 50 Millionen Franken. Damit dürfte der Tennisstar maximal fünf Prozent der Firma halten.

Mehr zum Thema:

Morgan Stanley Goldman Sachs Roger Federer Glencore Franken Dollar