Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht am Donnerstag mit den Vorsitzenden von sechs internationalen Wirtschafts- und Finanzorganisationen.
Kanzlerin Merkel
Kanzlerin Merkel - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Beraten wird sich Merkel mit den Chefinnen und Chefs des Internationalen Währungsfonds (IWF), der Weltbank, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), der Welthandelsorganisation (WTO), der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) sowie der Afrikanischen Entwicklungsbank..

Das Treffen im Kanzleramt beginnt um 17.00 Uhr, für 18.30 Uhr ist eine gemeinsame Pressekonferenz geplant. Thema der regelmässig stattfindenen Gespräche sind Fragen der internationalen Wirtschaftspolitik - auch vor dem Hintergrund der anhaltenden Corona-Krise.

Beraten wird sich Merkel mit den Chefinnen und Chefs des Internationalen Währungsfonds (IWF), der Weltbank, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), der Welthandelsorganisation (WTO), der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) sowie der Afrikanischen Entwicklungsbank. Im vergangenen Jahr war das Treffen wegen der Corona-Krise als Videokonferenz abgehalten worden, dieses Jahr findet das Treffen vor Ort statt.

Mehr zum Thema:

Angela Merkel Kanzleramt Weltbank Coronavirus