Logitech, der Westschweizer Computerzubehör-Hersteller, erhöht seine Dividende. Aktionäre sollen neu 10 Prozent mehr zahlen.
Logitech
Logitech erhöht seine Dividende um 10 Prozent. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Logitech erhöht die Dividende für das Geschäftsjahr 2021/22 auf 0,96 Franken pro Aktie.
  • Das sind rund 10 Prozent mehr als noch im Vorjahr.

Für das Geschäftsjahr 2021/22 setzt Logitech die Dividende für Aktionäre um 10 Prozent höher. Damit liege sie bei rund 0,96 Franken pro Aktie. Dies teilte der Hersteller von Computerzubehör und Unterhaltungselektronik in der Nacht auf Dienstag mit.

Der Vorschlag muss noch von der Generalversammlung abgesegnet werden, die am 14. September stattfindet.

Das Unternehmen sei weiterhin bestrebt, Geld an die Aktionäre zurückzugeben, heisst es in der Mitteilung weiter. So seien im letzten Jahr via Dividende und Aktienrückkäufe mehr als 0,5 Milliarden Dollar ausgeschüttet worden.

Logitech erzielte im letzten Jahr einen Umsatz von knapp 5,5 Milliarden Dollar und einen Reingewinn von 644 Millionen Dollar. Dies ist seit Anfang Mai bekannt.

Mehr zum Thema:

Franken Dollar Aktie Logitech