Bereits das zweite Mal arbeiteten die Leclanché SA mit S4 Energy zusammen. In den Niederlanden haben sie einen hybriden Energiespeicher fertiggestellt.
leclanché sa
Das Logo der Firma Leclanché SA. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Leclanché SA baute einen hybriden Energiespeicher.
  • Damit soll die niederländische Netzstabilität verbessert werden.
  • Durch die neue Technologie werden Schwankungen im Stromnetz ausgeglichen.

In den Niederlanden hat der Batterie-Hersteller Leclanché SA einen hybriden Energiespeicher angefertigt. Gemeinsam mit dem Energieunternehmen S4 Energy ist des bereits das zweite Projekt. Das berichtet «Cash».

Um die niederländische Netzstabilität zu unterstützen, wurden die Speichertechnologien der beiden Unternehmen kombiniert. Das Westschweizer Unternehmen will so Schwankungen im Stromnetz ausgleichen.

Das Batteriespeichersystem befindet sich im Norden des Landes. Die Leistung von 10 Megawatt kommen dem niederländischen Übertragungsnetzbetreiber Tennet Energie zugute. Die Leclanché SA plante, beschaffte die Materialien und baute die Anlage. Während des Betriebs soll die Zusammenarbeit mit S4 Energy ausgebaut werden.

Mehr zum Thema:

Energie Energy