Holcim hat den polnischen Anbieter von Bauspeziallösungen Izolbet aufgekauft. Den Übernahmepreis nennt der Zementkonzern nicht.
holcim ltd
Ein Wagen des Baustoffkonzerns Holcim. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Holcim hat den polnischen Bauspezialisten Izolbet übernommen.
  • Die Akquisition muss noch von den polnischen Wettbewerbsbehörden genehmigt werden.
  • Der Zementkonzern rechnet mit einer definitiven Entscheidung in der zweiten Jahreshälfte.

Der Zementkonzern Holcim hat die Übernahme von Izolbet – ein polnischer Anbieter von Bauspeziallösungen – bestätigt. Einen Übernahmepreis nennt der Baustoffproduzent nicht.

Am Donnerstag teilte die Firma mit, dass Izolbet in den letzten drei Jahren ein zweistelliges Umsatzwachstum erzielt hatte. Dies würde ebenso für das Ergebnis auf Stufe Ebitda gelten.

Mit dem Zukauf werde die Präsenz im Bereich Renovierung, Wärmedämmung sowie Ausbau gestärkt. Ausserdem werde die jüngste Investition in eine neue Produktionsanlage für Trockenmörtel in Krakau ergänzt.

Das polnische Unternehmen beschäftigt rund 170 Mitarbeitende und verfügt über vier Produktionsanlagen in Budzyn, Gostynin, Kleszczów und Chmielów. Die Wettbewerbsbehörden (UOKik) müssen die Akquisition noch genehmigen, wie «Finanz und Wirtschaft» berichtet.

Mehr zum Thema:

Holcim