UBS hatte angekündigt, auf strengere ökologische Finanzierungsstandards zu setzen. Nun begibt die Schweizer Grossbank erstmals eine grüne Anleihe.
ubs dividende Anleihe
Das Logo der UBS. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Beim neuen UBS Green Funding Framework werden erstmals grüne Anleihen ausgelegt.
  • Diese basieren auf Hypothekarkrediten für Immobilien mit einem gewissen Minergie-Standard.

Am Mittwoch hat die UBS grüne Anleihen begeben. Dabei geht es gemäss Medienmitteilung um eine denominierte Anleihe in Höhe von 500 Millionen Franken mit fünfjähriger Laufzeit. Dazu kommt eine weitere denominierte Anleihe über 250 Millionen Franken und mit einer Laufzeit von sieben Jahren.

Die Bank hatte jüngst angekündigt, auf strengere ökologische Finanzierungsstandards zu setzten. Dieser Ankündigung leistet sie mit den grünen Anleihen nun Folge. Diese werden indes unter dem neuen UBS Green Funding Framework aufgelegt.

Die Anlagen sollen in Form von Hypothekarkrediten für Schweizer Immobilien definiert sein. Dazu zählen aber nur Immobilien, die den Minergie-Standard für Gebäude mit niedrigem Energieverbrauch erfüllen. Dabei orientiert sich das neue Framework an den ICMA 2021 Green Bond Principles, schreibt die Grossbank weiter.

Mehr zum Thema:

Franken Grüne UBS