GAM ist ein Vermögensverwalter mit Sitz in Zürich. Zurzeit kämpft das Unternehmen mit rückläufigen Zahlen.
GAM
Das Logo des Vermögensverwalters GAM. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • GAM hat mit rückläufigen Vermögen zu kämpfen.
  • Ein Kunde des Vermögensverwalters hat den Anbieter gewechselt.
  • Der Ertragsrückgang könne man jedoch problemlos abfedern, heisst es weiter.

Wie das Vermögensverwaltungs-Unternehmen mitteilt, sind die verwalteten Vermögen rückläufig. Der entsprechende Wert habe sei nun rund 23 Milliarden kleiner.

GAM leidet unter den Abflüssen. Diese sind mit einem Anbieterwechsel eines Kunden zu begründen. Der Ertragsrückgang falle jedoch kaum ins Gewicht, schreibt der Fonds-Anbieter weiter. Dies habe damit zu tun, dass das Private Labelling margenarm sei.

Auch in der margenstärksten Sparte des Investmentmanagements sanken die verwalteten Vermögen von GAM. Weiter teilt das Unternehmen mit, dass es auf dem besten Weg sei, die angepeilten Einsparungen zu erreichen. Der Vermögensverwalter will 15 Millionen Franken sparen.

Mehr zum Thema:

Franken