Der Energiekonzern Eon und der Automobilhersteller Volkswagen haben eine besonders schnelle Ladesäule für Elektroautos vorgestellt.
Elektroauto beim Laden
Elektroauto beim Laden - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Speicher-Batterie ermöglicht paralleles Laden von zwei E-Autos.

Der Schnelllader kommt bei der Installation ohne Tiefbaumassnahmen aus und liefert genug Strom, um parallel zwei E-Autos mit bis zu 150 Kilowatt Leistung zu laden, wie die Unternehmen am Mittwoch mitteilten. Ein normaler Stromanschluss wird demnach mit einer internen Batterie kombiniert, um eine ausreichende Leistung zu erhalten.

«Der Ausbau der Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein der Energiewende», erklärte der Vorstand für Kundenlösungen von Eon, Patrick Lammers. Rund ein Drittel der Deutschen entscheide sich gegen den Kauf eines E-Autos, weil die Ladeinfrastruktur nicht ausreichend ausgebaut sei. Dies solle mit dem sogenannten Eon Drive Booster geändert werden.

Die Installation der Ladesäule sei vergleichsweise einfach, auch bestehende Ladesäulen könnten erweitert werden. Anschliessend könnten die Schnellladesäulen zwei E-Autos in durchschnittlich 15 Minuten ausreichend laden, damit diese eine Strecke von zirka 200 Kilometern zurücklegen können.

Mehr zum Thema:

Volkswagen