Die «Müller - Die lila Logistik SE» korrigiert die Prognose für den Geschäftsumsatz 2021 gegen unten.
Müller - Die lila Logistik SE
«Müller - Die lila Logistik SE»: Animation eines Warenhauses. - Screenshot Website «Müller - Die lila Logistik SE»

Das Wichtigste in Kürze

  • «Müller - Die lila Logistik SE» passt die Geschäftszahlen für 2021 an.
  • Das Unternehmen musste die Prognose gegen unten korrigieren.
  • Grund dafür sind die Corona-Pandemie und Lieferengpässe.

In einer Medienmitteilung teilte die «Müller - Die lila Logistik SE» mit, dass das Unternehmen die Prognose anpasst.

Die Geschäftszahlen für das Jahr 2021 wurden auf voraussichtlich, 133 bis 136 Millionen Euro korrigiert. Die bisherige Erwartung lag bei 136 bis 141 Millionen Euro. Für 2021 rechnet «Müller - Die lila Logistik SE» mit einem Betriebsergebnis (Ebit) von 15,3 bis 15,8 Millionen Euro. Auch dieses liegt unter dem prognostizierten Korridor.

In die Prognose waren die Einflüsse der Corona-Pandemie nicht einberechnet. Auch die Lieferschwierigkeiten von elektrischen Bauteilen haben die Geschäftszahlen geprägt.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Euro