Die Continental AG und Horizon Robotics haben einen Vertrag für ein Joint Venture unterzeichnet. Der Fokus liegt auf Fahrassistenz-Systemen.
Continental AG
Die Continental AG und Horizon Robotics gehen ein Joint Venture ein. - Continental AG

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Continental AG und Horizon Robotics verstärken ihre Zusammenarbeit.
  • Die Firmen gründen ein Gemeinschaftsunternehmen mit Fokus auf Fahrerassistenzsysteme.

Die Continental AG geht ein Joint Venture mit dem chinesischen KI-Startup Horizon Robotics ein. Aus einer Mitteilung geht hervor, dass ein Vertrag für ein Gemeinschaftsunternehmen unterzeichnet worden sei.

Dabei liege der Fokus auf integrierte Hardware- und Software-Lösungen für Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren. Continental werde dabei der Mehrheitsgesellschafter sein.

Ausserdem sei ein Investitionsvertrag mit der Shanghai Jiading Industrial Zone unterzeichnet worden. Dieser sehe vor, dass das neue Joint Venture seinen Sitz im Jiading District in Shanghai haben wird.

Die beiden Firmen arbeiten schon länger zusammen. Mit diesem Schritt wird die Zusammenarbeit weiter verstärkt.