Mit der Unterschrift einer Executive Order soll Joe Biden Klarheit um Bitcoin, Ethereum und Co. schaffen. Dabei wird ein «konstruktiver Ansatz» angestrebt.
ethereum
Ripple liegt mit seinem digitalen Asset XRP seit Jahren hinter Bitcoin und Ethereum. - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Joe Biden unterzeichnete eine Executive Order.
  • Sie soll in Sachen Kryptoregulierung den Kurs der US-Regierung bestimmen.

Am Mittwoch unterzeichnete US-Präsident Joe Biden eine Executive Order. Diese soll den Kurs der US-Regierung in Sachen Kryptoregulierung für die kommenden Jahre festlegt haben.

Der Erlass ist, «finanzen.ch» berichtet, erst der Grundstein für ein einheitliches Vorgehen der Behörden und skizziert das Spannungsfeld, in dem sie dabei agieren. Konkrete Massnahmen sind darin noch nicht enthalten.

Klarhiet für Bitcoin, Ethereum und Co.

Dabei werden zwei Seiten genannt: Zum einen Verbraucher- und Investorenschutz, Finanzmarktstabilität und der Kampf gegen illegale Finanzaktivitäten. Anderseits verantwortungsvolle Innovationen, finanzielle Inklusion sowie die Stärkung der Führungsposition des Landes im globalen Finanzsystem. Darüber hinaus, sollen die Möglichkeiten zur Einführung einer staatlichen, zentralbankgestützten Digitalwährung (CBDC) erörtert werden.

Der US-Finanzministerin Janet Yellen veröffentlicht, dass die Rede von einem «konstruktiven Ansatz bei der Regulierung» ist.

Mehr zum Thema:

Joe Biden Regierung Bitcoin