Schon in den ersten vier Monaten des neuen Jahres steigert Aryzta seinen Gewinn und kann die Wachstumsziele für das Jahr nach oben korrigieren.
aryzta
Weizenähren vor dem Logo des Backwarenkonzerns Aryzta AG am Sitz des Unternehmens in Zürich. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Schweizer Konzern Aryzta hat im ersten Quartal deutlich zugelegt.
  • Die Wachstumsziele für das Jahr konnten bereits nach oben korrigiert werden.
  • Der Umsatz beläuft sich in den ersten Monaten des Jahres auf 433,9 Millionen Franken.

Im dritten Quartal hat der Schweizer Backwarenkonzern Aryzta stark zugelegt. Das Unternehmen hat seine Wachstumsziele für das Jahr nach oben korrigiert, da der Umsatz um 22,6 Prozent angestiegen ist.

Wie «Finanzen» schreibt, erwirtschaftete die Gruppe einen Umsatz von 447,2 Millionen Franken. Wie der Konzern am Montag mitteilte, ist die Menge von verkauften Produkten um 15,6 Prozent gestiegen. Ausserdem profitierte Aryzta davon, dass höhere Preise durchgesetzt werden konnten.

Auch die Aktien notierten höher. In Zürich war sie teilweise um 9,46 Prozent höher Preise und somit auf 1,018 Franken.

Mehr zum Thema:

Finanzen Franken