Die Kunstmesse Art Basel war in diesem Jahr nicht ganz so gut besucht, wie in den Vorjahren. Dennoch stimmen die Verkaufszahlen.
Eine Arbeit von Duane Hanson an der Art Basel: Die Veranstalter der Kunstmesse werten die zu Ende gegangene Ausgabe als Erfolg.
Eine Arbeit von Duane Hanson an der Art Basel: Die Veranstalter der Kunstmesse werten die zu Ende gegangene Ausgabe als Erfolg. - sda - KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Das Wichtigste in Kürze

  • Rund 60'000 Besucher zählte die diesjährige Art Basel insgesamt.
  • Die Zahlen sind im Vergleich zu 2019 eher tief, die Verkäufe hingegen eher gross.

Die Kunstmesse Art Basel blickt nach anderthalb Jahren auf eine Veranstaltung mit weniger Publikum zurück, verzeichnet aber kräftige Verkäufe. An den jeweils drei VIP- und Publikumstagen kamen 60'000 Besucherinnen und Besucher.

Die Art Basel spricht in ihrem Bilanz-Communiqué von Sonntagabend von einer sehr erfolgreichen Ausgabe. Während der gesamten Messedauer seien auf allen Ebenen des Marktes starke Verkäufe verzeichnet worden.

Auch dass 60'000 Besucherinnen und Besucher an die Kunstmesse kamen, wertet die Art Basel als Erfolg. Als Folge der Reisebeschränkungen sei damit gerechnet worden, dass es weniger sein würden als bei der letzten Ausgabe vor Corona. 2019 waren 93'000 Besucherinnen und Besucher gekommen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Art Basel