Zum Schweizer Nationalfeiertag wird am Säntis jeweils die weltgrösste Schweizerfahne ausgerollt. Heuer macht das Wetter ein Strich durch die Rechnung.
schweizerfahne
Die 80 mal 80 Meter grosse Schweizerfahne kann dieses Jahr am Säntis nicht ausgerollt werden. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Schweizerfahne am Säntis wird zum 1. August nicht ausgerollt.
  • Nebel und unbeständiges Wetter verhinderten am Samstagmorgen das Ausrollen.
  • Erstmals seit sieben Jahren kann die Fahne deshalb nicht platziert werden.

Wegen des schlechten Wetters hat am Säntis in der Ostschweiz die weltgrösste Schweizerfahne zum 1. August nicht ausgerollt werden können. Nebel und unbeständiges Wetter machten laut den Bergbahnen am Samstag die Arbeiten in der Felswand zu gefährlich.

Das Zeitfenster am Morgen zum Ausrollen der 80 mal 80 Meter grossen Flagge habe aus Sicherheitsgründen nicht genutzt werden können. Das sagte Sarah Bösch, Event-Bereichsleiterin bei der Säntis-Schwebebahn, der Nachrichtenagentur Keystone-SDA auf Anfrage. Dies sei seit sieben Jahren nicht mehr vorgekommen.

schweizerfahne
Höhenarbeiter rollen die weltweit grösste Schweizerfahne (80 mal 80 Meter) am Säntis im Jahr 2020 aus. - keystone

Die eingerollte Fahne war zuvor bereits am Mittwochabend von einem Höhenarbeiterteam oberhalb der Wand fixiert worden. Sie soll nun wieder entfernt werden.

Die PR-Aktion findet seit über zehn Jahren jeweils zum 1. August statt. Bei schönem Wetter ist die Fahne nicht nur von der Schwägalp, sondern von der halben Ostschweiz aus zu sehen.

Mehr zum Thema:

1. August Wetter