Der Waldbrand vom Donnerstagvormittag im Mendrisiotto TI ist von der Feuerwehr unter Kontrolle. Einige Brandnester müssten jedoch noch überwacht werden.
tessin
Laut der Tessiner Polizei sei die Feuerwehr einsatzbereit, falls der Brand erneut anfangen soll. (Symbolbild). - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Donnerstagvormittag brach im Mendrisiotto TI ein Waldbrand aus.
  • Mittlerweile ist der Brand unter Kontrolle.
  • Eine grosse Fläche wurde dadurch zerstört.

Der am Donnerstag im Val di Muggio im Mendrisiotto ausgebrochene Waldbrand ist unter Kontrolle. Es sind jedoch noch einige Brandnester vorhanden, die überwacht werden müssen.

Die Feuerwehr Mendrisiotto überwache das Abkühlen der vom Brand betroffenen Zone mit einem Helikopter. Sie sei einsatzbereit, falls sich der Brand erneut entfachen sollte. So hiess es bei der Tessiner Kantonspolizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Drei Personen werden evakuiert

Der Brand oberhalb von Muggio im gleichnamigen Tal war am Donnerstagvormittag ausgebrochen. Zuerst brannte es auf einer Wiese, bevor die Flammen auf einen Wald übergriffen. Drei Personen mussten evakuiert werden.

Zu der vom Brand betroffenen Fläche konnte die Feuerwehr Mendrisiotto noch keine genauen Angaben machen. Der Waldbrand habe jedoch eine «sehr grosse Fläche» in Mitleidenschaft gezogen.

Mehr zum Thema:

Helikopter Feuerwehr Waldbrand