Am Mittwochnachmittag haben sich unterhalb des Aussichtsgipfel Pierre Avoi bei Saxon VS 5000 Kubikmeter Fels gelöst.
pierre avoi
Felssturz. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Pierre Avoi im Wallis haben sich am Mittwoch 5000 Kubikmeter Fels gelöst.
  • Der Bergrutsch konnte vom nahegelegenen Saxon VS beobachtet werden.

Unterhalb des Aussichtsgipfels Pierre Avoi im Wallis haben sich am Mittwoch 5000 Kubikmeter Fels gelöst, wie «Le Nouvelliste» berichtet. Von Saxon VS aus konnte der Felssturz am Nachmittag beobachtet werden.

Die Felsmasse blieb in einer Rinne liegen und schaffte es nicht bis ins Tal. Dennoch ist der Weg entlang der Suone von Saxon bis auf Weiteres gesperrt. Bei den vorhergesagten Unwettern am Wochenende könnten sich oberhalb der historischen Wasserrinne weitere Felsen lösen.

Gegenüber der Zeitung meinte der Kantonsgeologe des Wallis: «Solche Felsstürze kommen in unserem Kanton häufig vor. Bei diesem ist einzig aussergewöhnlich, dass er aus dem Rhonetal sichtbar war und sich tagsüber ereignete».