In Zürich soll neuer Wohnraum gebaut werden. Doch dazu braucht es leisere Strassen. Doch die Grünen sehen ihre Tempo-30-Zone in Gefahr.
tempo-30-zone
Auf dieser Strasse gilt Tempo 30. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Zürich sollen durch Lärmreduktion neuer Wohnraum entstehen.
  • Die Bürgerlichen lancierten einen Vorstoss für Flüsterbeläge.
  • Die Linken stellen sich klar dagegen.

Im Kanton Zürich geht der Strassen-Streit weiter. Wie die Grünen und Linken wollen auch Bürgerliche leise Quartiere. So soll neuer Wohnraum ermöglicht werden, denn die Lärmschutzgrenze darf nicht überschritten werden.

Doch wie das umgesetzt wird, da gehen die Meinungen auseinander. Die Bürgerlichen wollen Flüsterbeläge. Doch die Grünen sehen dies als Angriff auf die Tempo-30-Zone.

Ein entsprechender Vorstoss fand im Kantonsrat Unterstützung, wie der «Zürcher Unterländer» berichtet. Doch für die Grünen kommt dies nicht in Frage. Der Lärm würde bei den heutigen Flüsterbelägen nur in der Anfangszeit reduziert.

Mehr zum Thema:

Grüne