In Bern hat am Montagmorgen der traditionsreiche Zibelemärit begonnen. Zehntausende Besucherinnen und Besucher werden zum Volksfest in der Bundesstadt erwartet.
Zibelemärit
Der Zibelemärit findet immer am vierten Montag im November statt. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In Bern strömen Tausende an den traditionellen Zibelemärit.
  • Zum Volksfest in der Hauptstadt werden Zehntausende Besucher erwartet.

Schon kurz nach 4 Uhr begannen sich die Gassen der Altstadt zu beleben, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur Keystone-SDA berichtete.

Erste Schaulustige nahmen die Gassen in Beschlag, schlenderten über den Bundesplatz und freuten sich an den kunstvoll geflochtenen Zwiebelzöpfen.

Am Zibelemärit werden Tonnen von Zwiebeln, Knoblauch, Rüebli, Lauch und Schwarzwurzeln angeboten. Schaulustige finden aber auch viele Jahrmarkt-Stände und Freilufttheken.

Über allem schwebt der Duft von Chnoblibrot und Zwiebelkuchen. Spätestens am Nachmittag, bei der berüchtigten Konfettischlacht, dürfte es eng werden in der Stadt.