In der Schweiz sind die Booster-Impfungen von Pfizer/Biontech und Moderna zugelassen. Jetzt prüft Swissmedic die Auffrischimpfung von Johnson & Johnson.
johnson & johnson coronavirus
Der Impfstoff von Johnson & Johnson. - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Booster von Johnson & Johnson wird von Swissmedic geprüft.
  • Wie lange das dauert, hängt unter anderem von der Vollständigkeit der Daten ab.

Das Gesuch für den Booster von Johnson & Johnson wird aktuell von Swissmedic geprüft. Das Unternehmen hat ein Gesuch für die Zulassung der Auffrisch-Impfung in der Schweiz eingereicht, wie Swissmedic mitteilt.

Die Behörde prüft die eingereichten Daten nun in einer rollenden Begutachtung auf Sicherheit und Wirksamkeit. Beim Vakzin von Johnson & Johnson handelt es sich um einen Vektorimpfstoff. Dieser wird in der Schweiz ab 18 Jahren verimpft. Zunächst ist für den Impfschutz nur eine Dosis nötig.

Wie lange es bis zum Entscheid von Swissmedic dauert, hängt laut Mitteilung von den Resultaten der klinischen Studien ab. Ebenso wie von den der Vollständigkeit der eingereichten Daten.

In der Schweiz sind bereits die Booster von Pfizer/Biontech und Moderna zugelassen.

Mehr zum Thema:

Daten Swissmedic Johnson & Johnson