Der «Blaue Riese» erweitert sein Geschäft im Bereich Websolutions und E-Government-Lösungen. Dies mit der Übernahme der Mehrheit der Innovative Web Gruppe.
Das Telekommunikationsunternehmen Swisscom soll die Panne der letzten Tage endlich behoben haben.
Das Telekommunikationsunternehmen Swisscom soll die Panne der letzten Tage endlich behoben haben. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Swisscom baut ihr Geschäft aus.
  • Dies im Bereich Websolutions und E-Government-Lösungen.
  • Damit möchte der «Blaue Riese» ihr Geschäftsfeld «Gemeinden und Vereine» stärken.

Die Swisscom baut das Geschäft im Bereich Websolutions und E-Government-Lösungen aus. Der «Blaue Riese» übernimmt dazu die Mehrheit an der in diesen Bereichen tätigen Zürcher Innovative Web Gruppe. Dies hiess es am Mittwoch in einem Communiqué. Zu den finanziellen Details der Übernahme macht die Swisscom keine näheren Angaben.

Innovative Web wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt rund 50 Mitarbeitende.

weko
Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen Swisscom steht im Visier der Weko. - Keystone

Zu ihren Kunden zählen mittelgrosse und grosse Schweizer Gemeinden und Städte. Hinzu kommen Kantone, Werke, Schulen und andere verwaltungsnahe Organisationen. Für sie erstellt das Unternehmen unter anderem die Webauftritte, E-Government-Lösungen mit Bürgerkonten oder den elektronischen Austausch mit den Schulen.

Innovative Web Gruppe bleibt eigenständig

Mit dem Zukauf stärke die Swisscom ihr Geschäftsfeld «Gemeinden und Vereine». Dies wird von der Tochter Swisscom Directories mit dem Produkt «Localcities» bearbeitet. Im Verbund mit Innovative Web werde die Swisscom für die 2200 Gemeinden neue digitale Lösungen entwickeln.

Auf rechtlicher Basis gesehen bleibt die Innovative Web Gruppe eigenständig. Damit ergäben sich sowohl für die Kunden als auch für die Mitarbeitenden durch die Übernahme keine Veränderungen ergäben. CEO bleibt Steff Desan-Schnetzler, während Stefano Santinelli, Chef der Swisscom Directories AG, das Präsidium im Verwaltungsrat übernimmt.

Mehr zum Thema:

Verwaltungsrat Swisscom