Die Swiss Life Anlagestiftung öffnete zwei Immobilien-Anlagegruppen. Der Vorgang verlief erfolgreich.
swiss life
Das Logo vom Versicherer Swiss Life in Zürich. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Vom 1. Februar bis 31. März wurde die Öffnung zweier Anlagegruppen durchgeführt.
  • «Immobilien Schweiz» und «Geschäftsimmobilien Schweiz» stiessen auf grosses Interesse.

Die vom 1. Februar bis zum 31. März durchgeführte Öffnung der beiden Immobilien- Anlagegruppen von der Swiss-Life-Anlagestiftung verlief gut.

«Immobilien Schweiz» und «Geschäftsimmobilien Schweiz» fanden grossen Anklang, wie es in einer Pressemitteilung. Rund 300 Anleger nahmen demnach an der Öffnung teil, die erhofften 500 Millionen Franken wurden mehrfach überzeichnet.

Laut Swiss Life Asset Managers werde das Kapital nun zum einen für die Reduktion des Fremdfinanzerdungsgrads gebraucht. Zudem auch «für den Ankauf weiterer Liegenschaften, die Realisierung von Neubauprojekten und für laufende Investitionen in den Bestand». Das heisst es weiter in der Medienmitteilung.

Mehr zum Thema:

Franken Swiss Life