Touris in Richtung Süden brauchen Geduld. Schon vor 8 Uhr morgens staute es vor dem Gotthard in Richtung Tessin. Um 12 Uhr waren es 9 Kilometer.
Gotthard Stau
Schon vor 8 Uhr morgens staute es vor dem Nordportal vom Gotthard. - Screenshot Webcam

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Stau am Gotthard hat sich bereits am Samstagmorgen früh formiert.
  • Die Autofahrer stehen derzeit auf rund 6 Kilometern.
  • Das bedeutet einen Zeitverlust von etwa einer Stunde und zehn Minuten.

Schon heute Morgen um 8 Uhr staute es vor vor dem Gotthard in Richtung Süden. Der TCS meldete auf Twitter 6 Kilometer Stau zwischen Amsteg UR und Göschenen UR. Der Grund: Verkehrsüberlastung.

Gegen 10 Uhr wuchs die Blechlawine bereits auf sieben Kilometer an. Dies bedeutet ein Zeitverlust von einer Stunden und etwa zehn Minuten.

Am Mittag meldete der TCS auf Twitter dann bereits 1,5 Stunden Wartezeit. Gegen Nachmittag hingegen nahm die Blechlawine wieder ab. Gegen 13 Uhr staute sich der Verkehr dann wieder auf rund 6 Kilometern.

Schon gestern staute es vor dem Gotthard zwischenzeitlich auf rund 10 Kilometern.

Mehr zum Thema:

Twitter TCS Stau Gotthard