Die Goya-Ausstellung lockt derzeit tausende Besucher in die Fondation Beyeler nach Riehen. Auch Spaniens Königin Letizia gehört zu den begeisterten Besuchern
Goya Ausstellung
Die Goya-Ausstellung ist bis Ende Januar in der Fondation Beyeler zu sehen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Ausstellung wurde zusammen mit dem Museum Prado in Madrid konzipiert.
  • In der Goya-Schau traf Letizia auch auf Bildnisse ihrer Ur-Ur-Ur-Schwiegergrosseltern.

Hoher Besuch in Riehen BS: Die spanische Königin Letizia hat am Freitag die grosse Goya-Retrospektive in der Fondation Beyeler besucht. Die Ausstellung wurde zusammen mit dem Museum Prado in ihrer Heimatstadt Madrid konzipiert. Wäre Letizia vor 250 Jahren Königin gewesen, wäre sie mit Bestimmtheit von Francisco de Goya porträtiert worden.

In der grossen Ausstellung in der Fondation Beyeler sind zahlreiche Porträts von königlichen und adeligen Häuptern zu bewundern.

Die Werke wurden vom einstigen Hofkünstler im 18. und 19. Jahrhundert gemalt hat. Bei der Königin von heute musste man sich mit einem Fototermin begnügen.

SWITZERLAND EXHIBITION "GOYA"
Königin Letizia schaut sich am 8. Oktober 2021 das Gemälde «La maja vestida, 1800-1807» in der Fondation Beyeler an. - keystone

In der Goya-Ausstellung traf Letizia unter anderem auf Bildnisse ihrer Ur-Ur-Ur-Schwiegergrosseltern. Zudem traf sie auf den Basler Regierungspräsidenten Beat Jans (SP), mit dem sie sich rein informell unterhielt. Auch Ausstellungskurator Martin Schwander, der sie durch die Ausstellung führte, unterhielt sie sich.