Maskenpflicht für die Sekundarstufe zwei und optionale Ausweitung derselben durch die Behörden. Diese Massnahmen plant der Kanton Schwyz ab ersten Dezember.
Corona
Schülerinnen werden auf Corona getestet. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ab dem ersten Dezember gilt an Schwyzer Schulen wieder eine Maskenpflicht.
  • Dies wird, beispielsweise bei einem Ausbruch, der Lage angepasst.

In den Schulen im Kanton Schwyz gelten ab dem ersten Dezember verschärfte Coronaschutzmassnahmen. Für die Sekundarstufe zwei wird neu wieder eine Maskenpflicht eingeführt. Auf den unteren Stufen wird diese nach einem Ausbruch verordnet, wie das Bildungsdepartement am Montag mitteilte.

Maskenpflicht je nach Lage anpassen

Die Maskenpflicht werde in der Volksschule nach einem positiven Testergebnis für die Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse für rund 14 Tage gelten.

Sie könne je nach Lage für eine bestimmte Klasse oder alle Klassen verordnet werden. Das gilt auch für Innenräume oder für das ganze Areal. Ferner könnten Schulanlässe und Lager untersagt werden.

Spezielle Massnahmen für Sportunterricht

An den Mittelschulen und an den Berufsfachschulen müssen ab Mittwoch alle, die ein Schulgebäude betreten, eine Maske tragen. Für den eigentlichen Unterricht im Klassenverband kann die Maske abgenommen werden; sofern der notwendige Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

Spezielle Vorschriften gelten im Sportunterricht und in Lektionen mit gemischten Jahrgängen.

Turnen
Turnunterricht. - Keystone