In Ibach SZ soll im Juni und Juli an vier Wochenenden geschwungen werden, solange es die Massnahmen und die Corona-Pandemie zulassen.
Ibach SZ Schwingen
Zwei Männer schwingen miteinander. Die Feste in Ibach SZ sollen, wenn es die Corona-Pandemie zulässt, stattfinden. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Ibach SZ soll an vier Wochenenden geschwungen werden.
  • Natürlich nur, wenn es die Massnahmen des Bundesrates zulassen.
  • Zudem müssten die Regelungen für Kontaktsportarten noch geändert werden.

Wenn es die Lage rund um die Corona-Pandemie zulässt, soll in Ibach SZ an vier Wochenenden wettkampfmässig geschwungen werden. Zudem müsste der Bundesrat die Regelungen für Kontaktsportarten bis Ende Mai lockern. Den Organisatoren ist es wichtig, allen Athleten einen Event zu bieten, nicht nur einer ausgewählten Elite.

Am Sonntag, den 20. Juni soll das Programm mit dem Schwyzer Kantonalen beginnen, der 18. Juli wäre das Verschiebedatum, falls im Juni das Wetter nicht mitspielen sollte. Dies berichtete der «Bote».

Der Stoos-Schwinget soll am 26. Juni stattfinden und die zweite Veranstaltung sein, danach kommt das Innerschweizer Teilverbandfest in Ibach am 4. Juli und das Rigi-Schwinget am Sonntag, den 11. Juli.

Mehr zum Thema:

Bundesrat Wetter Coronavirus