Nach 60-jähriger Freundschaft finden zwei amerikanische Schulfreunde heraus, dass sie eng miteinander verwandt sind.
Walter Macfarlane und Alan Robinson freuen sich über ihre Verwandtschaft.
Walter Macfarlane und Alan Robinson freuen sich über ihre Verwandtschaft. - Twitter
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Zwei Schulfreunde entdecken nach 60 Jahren, dass sie die gleiche Mutter haben.
  • Die beiden entdeckten das Familiengeheimnis, indem sie die gleiche Stammbaum-Webseite konsultierten.
  • Bei den Schulfreunden ist die Freude über die Verwandtschaft gross.

Die beiden Amerikaner Alan Robinson und Walter Macfarlane galten seit ihrer Schulzeit als dicke Freunde. Obwohl sie in ihrer Jugend unterschiedlicher nicht hätten sein können, galten die beiden als unzertrennlich. Nun ist klar, die Verbindung der beiden kommt nicht von ungefähr. 60 Jahre dauerte es, bis sie herausfanden, dass sie Brüder sind.

Beide benutzen die gleiche Stammbaum-Webseite

Wie der Nachrichtensender «KHON» berichtet, lernte Walter seinen Vater nie kennen. Gleichzeitig war Alan bereits als Baby zur Adoption freigegeben worden. Bis ins Seniorenalter beschäftigte beide Männer die Frage, woher sie ursprünglich herkommen. Unabhängig voneinander suchten die Rentner auf der Stammbaum-Webseite «Ancestry.com» nach ihren Spuren. Walter stiess bei seiner Suche auf einen anderen Nutzer mit dem Usernamen «robi737», welcher eine ähnliche DNA aufzuweisen schien. Schnell war klar, dass es sich hierbei um den alten Schulfreund handeln musste, denn dieser hörte einerseits auf den Spitznamen «Robi» und flog andererseits als Berufspilot mit Boeing-737-Maschinen.

Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk

Nach einem Telefonat bestätigte sich der Verdacht – die beiden Freunde hatten tatsächlich die gleiche Mutter. «Als wir unsere haarigen Unterarme verglichen, wusste wir, dass es stimmt», erklärte Walter. Die Freude über ihre Verwandtschaft war bei beiden gross. Auf einem Fest kurz vor Weihnachten trafen sich die Brüder mit ihren Familien, um sie einander vorzustellen. Nachdem sich die erste Aufregung etwas gelegt hat, wollen die beiden Brüder nun gemeinsam auf Reisen gehen und zusammen die Welt entdecken.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Weihnachten