Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) und die Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft (SSO) sammeln gemeinsam Zahngold. Anlass ist der Welttag des Sehens.
Zahngold
Das Schweizerische Rotes Kreuz und Zahnärzte sammeln Zahngold. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • SRK und SSO rufen zur Spende von Zahngold auf.
  • Es kann ebenfalls Schmuck gespendet werden.
  • Mit dem Erlös soll der Zugang zu Augenmedizin sichergestellt werden.

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) und die Schweizerische Zahnärzte-Gesellschaft (SSO) haben gemeinsam dazu aufgerufen, Zahngold zu spenden. Der Erlös der Aktion kommt Menschen mit Sehschwächen in Entwicklungsländern zugute.

Mit dem Einverständnis der Patienten werden in Zahnarztpraxen Goldplomben und -brücken gesammelt. Dies teilten die beiden Organisationen am Freitag mit.

Das Rote Kreuz lässt das Gold einschmelzen und verkauft es. Auch Schmuck kann gespendet werden.

Zugang zu Augenmedizin mit Erlös der Spendensammlung

Anlass der Spendensammlung ist der Welttag des Sehens am Donnerstag. Den Angaben zufolge haben mindestens 1,1 Milliarden Menschen weltweit eine Sehschwäche. Demnach hätte diese verhindert werden können oder wurde noch nicht behandelt.

90 Prozent aller Seheinschränkungen seien vermeidbar, wenn sie rechtzeitig erkannt und behandelt würden. Dies schrieben SRK und SSO in ihrem Communiqué.

Das Schweizerische Rote Kreuz setzt sich in Bangladesh, Nepal und Kirgistan sowie in Ghana und Togo ein. Das Ziel ist, dass alle Menschen Zugang zur Augenmedizin erhalten.