Sind Techno-Partys nur etwas für junge Leute? Von wegen! Das St. Galler Alterszentrum Casa Solaris will Mitte September einen Rave steigen lassen.
rave
Menschen tanzen auf einem Rave. (Symbolbild) - pexels
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein St. Galler Alterszentrum veranstaltet Mitte September einen Rave.
  • Die Idee zur Techno-Party stammt von Mitarbeitenden des Restaurants.

Ein St. Galler Alterszentrum organisiert für seine Bewohnerinnen und Bewohner einen ganz besonderen Anlass: Am 16. September soll in der Casa Solaris in Gossau ein Rave steigen.

«So etwas gab es wohl in der Schweiz noch nie», sagt Gastgeber und Geschäftsführer Oliver Hofmann gegenüber «helveticcare.ch». «Aber wir probieren gerne Neues aus.»

Die Idee stamme von Mitarbeiterinnen des Gastrobetriebes Sole, die auch privat gerne Partys organisierten. «Über so viel Kreativität freuen wir uns sehr», so Hofmann.

«Rave hört spätestens auf, wenn Polizei kommt»

Der Rave soll um 16 Uhr beginnen – bis open end oder: «Spätestens, wenn die Polizei kommt, hören wir auf», sagt Hofmann.

Der Eintritt sei für Jung und Alt kostenlos und die Getränke sowie Verpflegung zu günstigen Preisen erhältlich. «Wir verstehen uns nicht als geschlossene Institution fürs Alter», sagt Hofmann weiter. «Wir treten gerne in Kontakt mit den Menschen im Quartier.»

Zuvor veranstaltete das Zentrum im Juni bereits ein «Grill und Chill». Auch da tanzten Bewohner, das Personal und viele Besuchende ausgelassen zu Techno-Musik – bis nach Mitternacht.