Die geplanten Konzerte von vier britischen Künstlern am diesjährigen Montreux Jazz Festival wurden abgesagt.
Der britische Soul-Sänger Rag'n'Bone Man kann aufgrund der aktuellen Pandemiebestimmungen nicht am Montreux Jazz Festival auftreten.
Der britische Soul-Sänger Rag'n'Bone Man kann aufgrund der aktuellen Pandemiebestimmungen nicht am Montreux Jazz Festival auftreten. - sda - Keystone/GEORGIOS KEFALAS

Das Wichtigste in Kürze

  • Rag'n'Bone Man wird wegen der Einreisebedingungen nicht am Jazz Festival auftreten.
  • Zucchero wird stattdessen zwei Extrakonzerte geben.

Das Montreux Jazz Festival (2.-17. Juli) muss die Konzerte vier britischer Künstler, darunter Rag'n'Bone Man, absagen, weil die Einreisebedingungen aus Grossbritannien nur für Personen, die vollständig geimpft sind, gelten. Auch die Konzerte von Inhaler, Alfa Mist und Yussef Dayes Trio sind abgesagt, teilten die Organisatoren am Freitag mit.

Zucchero, der bereits zwei Nächte in Montreux spielt, wird am 11. Juli stattdessen zwei Extrakonzerte anstelle von Rag'n'Bone Man geben (18 Uhr und 21.30 Uhr). Woodkid wird am 2. Juli ein Extrakonzert anstelle von Inhaler spielen.

Ersatz-Acts gefunden

Der holländische Songwriter Benny Sings wird Alfa Mist am 10. Juli ersetzen, während das dänische Jazz-Trio Athletic Progression am 14. Juli anstelle von Yussef Dayes auftritt.

Die Tickets sind auch für die Ersatzkonzerte gültig, es besteht aber die Möglichkeit, eine Rückerstattung zu beantragen. Die Betroffenen wurden per E-Mail informiert.

Ob die restlichen Künstlerinnen und Künstler aus Grossbritannien anreisen können, hängt nun ebenfalls von ihrem Impfstatus und dem ihrer Tournee-Entourage ab, teilten die Organisatoren weiter mit. Massgebend sei auch ihre Fähigkeit, zu Beginn ihrer Europatournee oder vor ihrem Festival-Konzert in Quarantäne zu gehen.

Mehr zum Thema:

Konzert Rag'n'Bone Man