Die Westschweizer Zeitung Arcinfo hat laut dem Presserat dem ehemaligen Neuenburger SVP-Nationalrat «fälschlicherweise Zitate zugeschrieben». Damit habe das Blatt gegen die Wahrheitspflicht verstossen.
Arcinfo
Das Logo von Arcinfo in Neuenburg. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Arcinfo hatte einen Text eines Neuenburger Professors veröffentlicht, der vor allem die beiden SVP-Politiker, Roger Köppel und Yvan Perrin, angriff.

Der Professor behauptete, diese hätten den Bundesrat als «diktatorisch» bezeichnet und das Sterberisiko durch Covid-19 sei «für Menschen unter 65 Jahren praktisch gleich null», obwohl nur Köppel sich so geäussert hatte.

Indem die Zeitung, die für alles verantwortlich sei, was sie in ihrem redaktionellen Teil veröffentliche, diese Zitate «fälschlicherweise» Perrin zugeschrieben habe, sei sie ihrer Pflicht zur Wahrheitssuche nicht nachgekommen, schreibt der Presserat in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung. Perrin hatte wegen des Texts Beschwerde beim Presserat erhoben.

Mehr zum Thema:

Nationalrat Bundesrat SVP