Nathalie Herschdorfer wird am 1. Juni die Nachfolge von Tatyana Franck als Leiterin von Photo Elysée antreten. Sie hat beim Lausanner Museum bereits über zehn Jahre lang gearbeitet, bevor sie 2014 die Leitung des Musée des Beaux-Arts in Le Locle übernahm.
Nathalie Herschdorfer
Nathalie Herschdorfer. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die neue Stelle ist für die 49-jährige Kunsthistorikerin demnach eine Rückkehr zu ihren Wurzeln.

Von 1998 bis 2010 arbeitete Herschdorfer im Musée de l'Elysée als Kuratorin und Verantwortliche für Ausstellungen, teilte die Stiftung Plattform 10 am Freitag mit.

«Ich freue mich sehr, mein Amt in einem brandneuen Gebäude anzutreten», sagte Nathalie Herschdorfer der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Der Bau, den sich Photo Elysée und das mudac (Design) ab Juni nächsten Jahres teilen werden, lasse «viele Gestaltungsmöglichkeiten» zu.

Das Museum von schweizerischem und internationalem Ruf besitze eine «wunderbare und vielfältige Sammlung», die die gesamte Geschichte der Fotografie abdeckt. Herschdorfer will Verbindungen knüpfen zu den beiden anderen Museen auf dem Gelände von Plattform 10, dem neuen Museumsquartier beim Lausanner Bahnhof: zum Musée cantonal des Beaux-Arts (MCBA) und zum mudac (Design). Es interessiere sie, die Fotografie in einen Dialog mit dem Design und den Schönen Künsten zu bringen - «die ideale Familie der Fotografie».

Die Jury überzeugte die in Neuenburg geborene «Wahl-Lausannerin» mit ihren Kenntnissen im Bereich der Fotografie, mit ihren Erfahrungen im Museumsmanagement und wegen ihres nationalen und internationalen kulturellen Netzwerks, wie es in der Mitteilung heisst.

Herschdorfer ist Dozentin an der Ecole cantonale d'art de Lausanne (ECAL) und hat mehrere Bücher veröffentlicht. Ob sie ihre Lehrtätigkeit an der ECAL fortsetzen wird, ist noch nicht bekannt. Sie wünscht sich dies, insbesondere um mit der jungen Generation von Fotografinnen und Fotografen «in Verbindung zu bleiben». Die künstlerische Leitung des Festivals Alt.+1000 wird sie jedoch aufgeben; dessen nächste Ausgabe soll 2023 stattfinden.

Im Übrigen wechselt bei allen drei Museen der Plattform 10 innerhalb kurzer Zeit die Leitung. Am 1. Juli wird der Zürcher Juri Steiner die Leitung des MCBA übernehmen. Beim mudac ist noch nicht bekannt, wer die Nachfolge von Direktorin Chantal Prod'Hom antreten wird; sie geht Ende 2022 in den Ruhestand.

Mehr zum Thema:

Fotografie