Für das gesamte Gelände werden in diesem Jahr höchstens 1470 Besucherinnen und Besucher pro Tag zugelassen, statt 15'000 Personen wie in normalen Jahren.
Montreux Jazz Festival
Quincy Jones am Montreux Jazz Festival am 13. Juli 2019. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Dieses Jahr wird es kein offenes Gelände für ein freies Angebot geben.
  • Den Zugang zu den kostenlosen Angeboten müssen Interessierte vorab reservieren.

Die 55. Ausgabe des Montreux Jazz Festival findet zwar statt, aber ganz im Zeichen der Pandemie. Für das gesamte Gelände werden in diesem Jahr höchstens 1470 Besucherinnen und Besucher pro Tag zugelassen, statt 15'000 Personen wie in normalen Jahren. Hinzu kommt, dass einzelne Zonen definiert werden, die voneinander abgeriegelt sind; es wird also kein offenes Gelände für ein freies Angebot geben, wie die Verantwortlichen am Montag mitteilten.

Den Zugang zu den kostenlosen Angeboten müssen Interessierte vorab reservieren. Reservationsmöglichkeiten dafür werden zwei Tage im Voraus jeweils ab Mittag auf mjf.ch oder The Fork.ch aufgeschaltet und reserviert werden kann nur für maximal zwei Stunden. Ausserhalb des Festival-Geländes wird es keine Stände geben, an denen Getränke, Essen oder Kunsthandwerk verkauft werden.

Für kostenpflichtige Konzerte braucht es Covid-Zertifikat

Wer an ein kostenpflichtiges Konzert auf der Scène du Lac oder im Petit Théâtre will, braucht zusätzlich zum Ticket ein Covid-Zertifikat und einen gültigen Ausweis.

Montreux Jazz Festival
Aufbau der Scène du Lac. - Keystone

Wie bereits bekannt, findet das Montreux Jazz Festival in diesem Jahr vom 2. bis 17. Juli in einer reduzierten Ausgabe ohne Aussenbewirtung statt. Nun hat der Kanton Waadt vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie dafür die Bewilligung unter Einhaltung eines Hygieneschutzplans erteilt.

«Da die gesundheitliche Situation in der Schweiz und im Kanton Waadt vollständig unter Kontrolle ist und die Impfungen gut laufen, kann die erste Grossveranstaltung auf Waadtländer Gebiet genehmigt werden», schreibt das Montreux Jazz Festival und appelliert gleichzeitig weiterhin an die Eigenverantwortung der Besucherinnen und Besucher.

Mehr zum Thema:

Konzert