Ab sofort verkauft die Migros einzelne Produkte einer Roboter-Farm in Basel. Künftig soll das Sortiment ausgeweitet werden.
Die Vertical Farm in Basel. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Migros Basel verkauft neu einzelne Produkte einer Vertical Farm in Basel.
  • Die Gemüse der Roboter-Anlage werden umweltschonend und wassersparend produziert.
  • Künftig soll das Sortiment der neuartigen Anbauform ausgebaut werden.

Wetterunabhängig, umweltschonend und wassersparend – Vertical Farming gilt für viele als die landwirtschaftliche Produktion der Zukunft. In der Schweiz war die sogenannte dreidimensionale Landwirtschaft bisher aber weitgehend unbekannt.

Nun startet die Migros einen ersten Testversuch. In Zusammenarbeit mit der Firma Growcer verkauft die Detailhändlerin ab sofort die ersten sechs Produkte der Vertical Farm in Basel.

In Europa noch nicht etabliert

Vertikales Anbauen im Landwirtschaftsbereich ist grundsätzlich nichts Neues. Insbesondere im asiatischen Raum ist das nachhaltige Anbaukonzept bereits weit verbreitet. Growcer will die «Farm der Zukunft» jetzt auch in Europa etablieren.

Interview mit Marcel Florian, CEO Growcer AG. - Nau.ch

Ziel sei es, dass von der Besäung bis hin zur Ernte alles automatisiert abläuft. «Bis dahin ist es noch ein langer Weg», hält CEO Marcel Florian fest. Momentan werden die Roboter vor allem für den Materialfluss eingesetzt.

Möglich macht das modernste Technik. Temperatur, Licht, Luftfeuchtigkeit und Nährstoffzufuhr werden automatisiert gemessen und an die Bedürfnisse der Gemüse angepasst. Wetter und Jahreszeit spielen beim Vertical Farming also keine Rolle. Zudem könne dank der sechswöchigen Zirkulation im Vergleich zur konventionellen Landwirtschaft bis zu 90 Prozent Wasser eingespart werden.

Mehr als eine Marketingkampagne der Migros

Vorerst sind die Blattgemüse der Vertical Farm in Basel nur im MParc Dreispitz erhältlich. Mittelfristig sei es aber das Ziel, das Sortiment weiter auszubauen und die Produkte in weiteren Filialen der Migros anzubieten. «In einer zweiten Phase könnten Kräuter und Beeren hinzukommen», sagt Product Manager Reto Böhner gegenüber Nau.ch.

Interview mit Reto Böhner, Product Manager Migros Basel. - Nau.ch

Deshalb spricht die Migros auch nicht von einer reinen Marketingkampagne, sondern von einer Art Pionieraufgabe. Böhner: «Wir sind überzeugt, dass Vertical Farming grosses Potenzial hat und künftig für die gesamte Landwirtschaft spannend sein wird.»

Migros Box
Eine Box mit Gemüse der Vertical Farm kostet in der Migros CHF 2.95. - zvg

Preislich liegt die Gemüsebox bei CHF 2.95. «Da das ganze Jahr zu den gleichen Bedingungen produziert wird, können wir dem Konsumenten einen konstanten Jahrespreis anbieten», erklärt Böhner. Je nach Saison ist allerdings davon auszugehen, dass die konventionellen Gemüse für den Kunden preislich immer noch attraktiver sein werden.

Mehr zum Thema:

Wasser Wetter Migros