Wer einen Flug bucht oder im Internet Kleider shoppt kann beim Abschluss des Bezahlprozesses oft einen freiwilligen Betrag zur CO2-Kompensation seines Einkaufs leisten. Die Migros testet nun die Einführung eines solchen Klima-Batzens für den Einkauf in ihren Läden.
migros
Migros-Kunden sollen an den Self-Check-Out-Kassen einen freiwilligen Betrag zur CO2-Kompensation leisten können. (Symbolbild) - sda - KEYSTONE/GAETAN BALLY

Wie die Detailhändlerin auf Anfrage der Nachrichtenagentur AWP bestätigt, prüft sie eine mögliche Weiterentwicklung ihrer CO2-Kompensation. Im Rahmen einer Studie wurden dabei etwa Kunden in der Filiale am Zürcher Limmatplatz befragt. Sie konnten auf einem Tablet einen fiktiven Einkauf an einer Self-Check-Out-Kasse durchführen.

Dabei erhielten die Personen die Möglichkeit, einen kleinen Aufpreis für die CO2-Kompensation ihrer Einkäufe zu entrichten - ähnlich wie dies in verschiedenen Online-Shops der Migros bereits heute möglich ist. Ausserdem wurden sie dazu befragt, wie gross ihre Bereitschaft wäre, diesen Beitrag tatsächlich zu entrichten.

Anhand der Resultate der aktuell noch laufenden Studie entscheide die Migros dann, ob definitiv ein CO2-Kompensationspilotprojekt an den Self-Check-Out-Kassen begonnen werde, sagte ein Sprecher. Noch ist ein Entscheid diesbezüglich also nicht gefallen.

Beim Check-out auf Migros Online etwa reicht ein Mausklick, um die verursachten Emissionen zu kompensieren. Das Geld daraus fliesst laut der Migros in den M-Klimafonds, der Klimaschutzprojekte innerhalb der Lieferkette des Konzerns finanziert und so die Lieferkette nachhaltiger machen soll.

Partner beim M-Klimafonds ist Myclimate. Ein Beispiel für unterstützte Projekte sei etwa ein Agroforst in einer Kakao-Kooperative in der Elfenbeinküste oder die Umstellung des Reisanbaus in Thailand, damit dieser klimaverträglicher werde.

Bei der Migros-Tochter Digitec-Galaxus werden derweil laut Informationen von letztem Jahr etwa 10 Prozent aller Bestellungen klimakompensiert. Damit habe man umgerechnet 60'000 Tonnen CO2 reduziert oder deren Ausstoss vermieden, heisst es auf der Galaxus-Website.

Mehr zum Thema:

Internet Galaxus Digitec Studie Migros