Der Kanton Freiburg weitet die Maskenpflicht an den Schulen auf die Klassen 5 H aus. Die Kinder in diesen Klassen sind rund acht Jahre alt.
Coronavirus Kinder Maskenpflicht
In vielen Schulen herrscht für die Kinder wegen Corona eine Maskenpflicht. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Ende vergangenen Jahres habe das Coronavirus in der Primarschule stark grassiert, begründet der Staatsrat in einer Mitteilung den Schritt.

Dieser gilt vorerst bis Ende Januar. Der Kanton empfiehlt den Gemeinden, die Maskentragpflicht auch bei den Schülertransporten einzuführen.

Die Teilnahme an Wintersportlagern und schulischen Aktivitäten mit Übernachtung hat der Staatsrat genehmigt, aber für freiwillig erklärt. So können Eltern selbst entscheiden, ob ihr Kind an den Anlässen teilnimmt oder nicht.

In den nächsten Wochen sind insgesamt rund 100 Wintersportlager geplant, die von Schulen und Gemeinden organisiert werden. Die Meinungen, ob die Lager durchgeführt werden sollen, sind bei den Schulen laut Staatsrat zweigeteilt. Der Kanton will diesem Umstand Rechnung tragen und überlässt den Entscheid über die Durchführung den Schuldirektionen in Absprache mit den betroffenen Gemeinden.

Um die Massnahmen während der Schullager zu verstärken, werden für die Schülerinnen und Schüler und die erwachsenen Begleitpersonen PCR-Speicheltests organisiert, und zwar unabhängig von ihrem Impfstatus. Der Test kurz vor dem Lager ist obligatorisch und nur Personen mit einem negativen Testergebnis können am Lager teilnehmen, wie der Staatsrat weiter mitteilte.