In der Schweiz sorgt die Abschaffung der Zeitumstellung immer wieder für Diskussionen. Andere Länder hingegen verzichten schon lange darauf.
Zeitumstellung
In Europa ist die Zeitumstellung weit verbreitet, doch im Rest der Welt sieht das anders aus. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die meisten Länder in Europa stellten ihre Uhrzeit zweimal jährlich um.
  • Auf dem Kontinent Afrika kennen nur zwei Länder die Sommerzeit.
  • Auch in Südamerika verzichten mehrere Staaten auf eine Zeitumstellung.

In der Schweiz drehen wir seit vielen Jahren zweimal jährlich an den Uhren. Die Zeitumstellung ist für manche also kaum mehr wegzudenken. Doch wie sieht es in den anderen Ländern aus?

Die Umstellung zur Sommerzeit sorgt schon lange für Diskussionen – auch in der Schweiz. Immer wieder wird über eine Abschaffung debattiert. In anderen Ländern wurde die Uhrenumstellung nämlich bereits abgeschafft, wieder andere verzichteten von Beginn an darauf.

Länder in Äquatornähe kennen keine Zeitumstellung

Vor allem tropische Länder in der Nähe des Äquators kennen keine Zeitumstellung. Der Grund? Die grösstenteils unveränderte Tageslänge.

Marrakesch
In Marokko wird die Zeit ebenfalls umgestellt. (Symbolbild) - Pixabay

Beispiel hierfür sind viele Länder in Afrika, Asien und Amerika. In Südamerika etwa stellen nur Chile und Paraguay ihre Uhrzeit heute noch um. In Afrika sind es nur Marokko und Westsahara, welche eine Sommer- und Winterzeit kennen.

Auch in Asien haben zahlreiche Staaten keine Zeitumstellung. Dazu gehören unter anderem China, Japan, Laos, Indien, Thailand und Kambodscha.

Hongkong
In Ländern wie Japan gibt es keine Zeitumstellung. - Pixabay

Auch in Russland wird mittlerweile nicht mehr an der Uhr gedreht.

Sommer- oder Winterzeit?

Ganz so einfach war die Abschaffung in dem Land aber nicht: Russland entschied sich im Jahr 2011 zunächst dafür, die dauerhafte Sommerzeit einzuführen. Im Jahr 2014 wechselte man jedoch auf die permanente Winterzeit. Denn viele störten sich am verspäteten Sonnenaufgang in den kalten Monaten.

Russland Zeitumstellung
In Russland leiden die Menschen teils unter Schlafstörungen. - Pixabay

Seit dem Wechsel klagt die russische Bevölkerung jedoch über die wenigen Tageslichtstunden am Abend. Zudem würden viele der Menschen seither auch an Schlafstörungen leiden.

In Europa drehen fast alle Länder zweimal jährlich an der Uhr. Einzig Island nutzte 1968 zuletzt die Zeitumstellung und auch Weissrussland verzichtet seit 2014 darauf.

Mehr zum Thema:

Zeitumstellung