Im Vergleich zu anderen Jahren zirkuliert die Grippe auch in dieser Saison kaum. Wegen der Corona-Massnahmen wird eine schnelle Ausbreitung verhindert.
Coronavirus Grippe
Die Zahl der Grippekranken in der Schweiz nahm wegen des Coronavirus ab. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Grippe-Welle hat die Schweiz noch nicht erfasst.
  • Es wurden weitaus weniger Menschen positiv auf Influenza getestet, als in Vorjahren.
  • Auch weltweit haben die Covid-Massnahmen die schnelle Ausbreitung der Grippe verhindert.

Die saisonale Influenza-Welle fand in der Schweiz bisher nicht statt. Nur sehr wenige hatten sich mit der Grippe infiziert.

Von den rund 650'000 getestet Menschen, waren nur 3,6 Prozent der Personen an Influenza erkrankt, wie der «Tagesanzeiger» berichtet. Knapp ein Viertel der Tests wiesen eine Covid-19-Infektion nach. Auch mehr Menschen wurden positiv auf respiratorische Viren und Rhinoviren getestet.

Dass sich nur wenige Menschen mit der Grippe, also dem Influenza-Virus, infizieren, liegt an den Corona-Massnahmen. Dieselbe Tendenz wie in der Schweiz ist auch im Rest der Welt zu beobachten. Am meisten infiziert haben sich Kinder. Ob die Kurve nochmals steigt, bleibt abzuwarten.

Mehr zum Thema:

Grippe Coronavirus