Die Zugfahrpläne der Strecke Bern-Lausanne und in der Region Freiburg werden infolge Gleiswartungsarbeiten von August bis Oktober angepasst.
zug bern sbb
Ein Zug der SBB in Bern. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Von August bis Oktober werden die Zugfahrpläne der Strecke Bern-Lausanne angepasst.
  • Grund dafür sind Unterhaltsarbeiten auf den 4,5 Kilometer langen Gleisen.

Wegen Gleisunterhaltsarbeiten zwischen Freiburg und Düdingen werden die Zugfahrpläne der Strecke Bern-Lausanne und in der Region Freiburg im Herbst angepasst. Die Änderungen gelten vom 20. August bis am 30. Oktober, wie die SBB am Donnerstag mitteilten.

Auf den 4,5 Kilometern Gleisen werden die Schienen, der Schotter, die Schwellen und der Unterbau erneuert. Ausserdem werden Drainagearbeiten durchgeführt und das Bankett verstärkt. Die Kosten belaufen sich auf 20 Millionen Franken.

Während der Bauarbeiten wird nur ein Gleis zur Verfügung stehen. Statt die Arbeiten auf rund 250 Nächte zu verteilen, hat sich die SBB für eine konzentrierte, zehnwöchige Bauphase entschieden. So soll das Risiko von Verspätungen und Zugausfällen minimiert werden.

Regionalverkehr teilweise stärker betroffen

Im Fernverkehr werden die Fahrpläne der Intercity-Züge um ein bis zwei Minuten angepasst. Damit soll das Kreuzen der Züge bewerkstelligt werden können. Die Interregiozüge werden in Richtung Lausanne-Bern nicht in Romont halten.

Reisende benutzen die Regioexpresszüge oder die S-Bahn. In der Gegenrichtung werden die Fahrpläne um einige Minuten geändert, ohne dass die Halte angepasst werden müssen.

regioexpress
Ein Regioexpress-Zug Bern-Freiburg-Bulle der Freiburgischen Verkehrsbetriebe. - keystone

Je nach Tageszeit stärker betroffen ist der Regionalverkehr, insbesondere die Linien S4 (Allaman-Palézieux-Romont) und S9 (Lausanne-Kerzers). Rund um Freiburg werden die BLS-Züge der Linie S1 der S-Bahn Bern zwischen Freiburg und Düdingen gestrichen. Sie werden durch Busse ersetzt.

Die Regioexpress-Züge der Freiburger Verkehrsbetriebe tpf, die zwischen Bulle und Bern sowie zwischen Bulle und Düdingen verkehren, werden ab Freiburg in Richtung Bern gestrichen.

Generell empfiehlt die SBB allen Benutzern der Strecke Lausanne-Bern und der regionalen Linien, die Fahrpläne zu konsultieren.

Mehr zum Thema:

Franken Herbst Bahn BLS SBB