Nach sechs Monaten Zwangsschliessung öffnet der Europa-Park in Rust am Freitag wieder seine Tore. Auch für Schweizer. Doch die Auflagen sind streng.
Europpark
Der Europa-Park öffnet diesen Freitag wieder. - zvg

Das Wichtigste in Kürze

  • Der bei Schweizern beliebte Freizeitpark in Rust (D) geht wieder auf.
  • Eintritt haben aber nur Genesene, Geimpfte oder Getestete.
  • Die maximale Anzahl Besucher ist zudem beschränkt.

Grosse Aufregung bei allen Europa-Park-Fans! Der Freizeitpark in Rust (D) geht am Freitag wieder auf – pünktlich zu den Pfingsttagen. Gut sechs Monate lang war er aufgrund der Corona-Einschränkungen geschlossen.

Auch Schweizer dürfen in den Park – die Reise- und Quarantänebestimmungen können sich aber jederzeit ändern. Zudem ist der Eintritt in den Park beschränkt. Es gilt ein tagesbasiertes Online-Ticketing.

Europa-Park
Wer ab Freitag in den Europa-Park will, sollte die Regeln gut durchlesen. - zvg

Auch sonst sind die Auflagen streng. Wer einen Tag im Europa-Park verbringen will, muss entweder geimpft, genesen oder negativ auf das Coronavirus getestet worden sein.

Der Test gilt für alle ab 6 Jahren und darf nicht älter als 24 Stunden sein. Der vollständige Impfnachweis muss älter als 14 Tage sein.

Zudem gilt im ganzen Park eine Maskenpflicht und jeder muss ein tagesaktuelles Eintrittsticket sowie eine Identitätskarte vorweisen können.

Mehr zum Thema:

Coronavirus