Die Art Basel ist für viele Galerien ein mehr als lohnendes Geschäft. Die Interessenten zeigen sich kaufwillig – viele Gemälde erzielen Millionen-Beträge.
Art Basel
Das grosse Rauschenberg-Gemälde «Rolling» wurde für 4,5 Millionen Dollar an ein Museum verkauft. - sda

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Galerien dürfen sich freuen. An der Art Basel werden fleissig Bilder gekauft.
  • Darunter sind Kunstwerke, die für mehrere Millionen den Besitzer wechseln.
  • Interessenten haben noch bis am 26. September Zeit, die Kunstmesse zu besuchen.

Die Galerien an der Art Basel haben auch für den zweiten Messetag viele Verkäufe in Millionenhöhe vermeldet. Darunter ein grossformatiges Gemälde von Robert Rauschenberg, das für 4,5 Millionen Dollar an ein nicht namentlich genanntes europäisches Museum ging.

Das Mixed-Media-Werk von Rauschenberg mit dem Titel «Rollings» ging in der Galerie Thaddaeus Ropac über den Verkaufstresen. Es ist mit vier mal vier Metern eines der grösseren Bilder im Angebot der Kunstmesse.

Sammler sind in Kauflaune

Die wohlhabenden Sammlerinnen und Sammler scheinen nach anderthalb Jahren pandemiebedingter Pause grossen Nachholbedarf zu haben. Für den zweiten Messetag am Mittwoch vermeldeten die Galerien wiederum gut ein Dutzend Verkäufe.

Darunter sind so bekannte Namen zu finden wie Rauschenberg oder Maurizio Cattelan. Von dem verkaufte die Mailänder Galerie Massimodecarlo für 1,2 Millionen Euro eine eingeschwärzte US-Flagge aus Stahl mit Einschusslöchern.

George Condo hoch im Kurs

Hoch im Kurs zu sein scheint der 1957 geborene US-amerikanische Maler George Condo. Die Galerie Hauser & Wirth verkaufte ein 2021 entstandenes Gemälde für 1,95 Millionen. Die Galerie Almine Reich aus Brüssel kassierte gar 3 Millionen Dollar für ein Bild des Künstlers.

Hohe Preise erzielte am Mittwoch die Galerie Blum & Poe aus Los Angeles. Sie verkaufte ein nicht betiteltes abstraktes Gemälde des 1968 geborenen US-Künstlers Mark Gotjahn für 4 Millionen Dollar. In derselben Galerie gingen zwei Bilder des japanischen Künstlers Yoshimoto Nara für je 1,75 Millonen Dollar über den Verkaufstresen.

Mehr zum Thema:

Dollar Euro Art Basel