Die Corona-bedingte Rückreise von britischen Touristen hat am Donnerstagmorgen begonnen. Zwei Swiss-Maschinen sind bereits von Zürich abgeflogen.
Eine Maschine der Fluggesellschaft Swiss am Flughafen Zürich. (Archivbild)
Eine Maschine der Fluggesellschaft Swiss am Flughafen Zürich. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die ersten zwei Swiss-Maschinen mit britischen Touristen haben in Zürich abgehoben.
  • Am Mittwoch gab der Bund der Ausnahmeregelung grünes Licht.
  • Weitere Rückflüge ab Genf und Zürich sind für den 25. und 26. Dezember geplant.

Um am Flughafen Zürich beim Einchecken und Einsteigen eine mögliche Ansteckung mit dem mutierten Coronavirus zu verhindern, wurden die Briten separat von den anderen Reisenden abgefertigt.

Die erste Maschine hob um 7 Uhr morgens ab, die zweite um 9.45 Uhr, wie es bei der Swiss auf Anfrage von Keystone-SDA hiess.

Wie viele Personen an Bord waren, gibt die Swiss nicht bekannt. Am Weihnachtstag folgt ein weiterer Flug von Zürich nach Heathrow. Auch von Genf hebt eine Swiss-Maschine Richtung Grossbritannien ab. Am 26. Dezember folgen dann zwei weitere Flüge von Zürich aus.

Bei den Rückflügen von Grossbritannien in die Schweiz sind dann nur Schweizer oder Liechtensteinische Staatsangehörige und solche mit Aufenthaltstitel in den beiden Ländern erlaubt.

Mehr zum Thema:

Flughafen Zürich Maschinen Coronavirus