Die Nau-Leser haben viel kommentiert, besonders zum Kompromiss bei den Gratis-Tests, den neuen Fotos von Harry und Meghan sowie der unbewilligten Demo in Bern.
coronavirus
Die Themen der Woche vom 26.9. - Nau / Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Jede Woche werden auf Nau.ch über 10'000 Kommentare geschrieben.
  • Auch diese Woche haben die Leser hitzige Debatten geführt.
  • Zu reden gaben die unbewilligte Bern-Demo, neue Fotos von Harry & Meghan und Gratis-Tests.

Bleiben die Corona-Tests doch über Ende September hinaus gratis? Das war eine der grossen Fragen, welche die Nau-Leser diese Woche beschäftigt hat. Nach der Ausweitung der Nutzung des Covid-Zertifikats auf Restaurants, Clubs und Kinos wurde aus fast allen politischen Lagern eine Verlängerung der Übernahme der Testkosten gefordert.

coronavirus
Nicht einig werden sich die Nau-Leser bei den Gratis-Tests. - Nau.ch

Die Leser waren vor dem Entscheid gespalten, wie die Umfrage zeigt. Am Freitag gab der Bundesrat dann den Entscheid bekannt: Der Bund übernimmt die Testkosten für weitere zehn Tage, bis am 10. Oktober.

alain berset
Bundesrat Alain Berset spricht während einer Medienkonferenz des Bundesrates zur aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus, am Freitag, 17. September 2021, in Bern. - keystone

Die Reaktionen darauf: gespalten. User «Dr. House» freut sich über die Gnadenfrist, während sich Vreni über den «schlechtesten Bundesrat seit Jahrzehnten» aufregt. «Schade 1» fordert keine Kompromisse. Diese gehen für User «Konsequenzen» dagegen in Ordnung.

corona
Edel geht einfach nirgends hin, wo es ein Covid-Zertifikat braucht.
coronavirus
Beobachter regt sich über motzende Kommentare auf.
Nau.ch
Lol 1 fragt sich, ob die Testkosten bei den Steuern abgezogen werden können.
coronavirus
Markus 1 findet die Massnahmen nicht gerechtfertigt.
coronavirus
Dieser User zieht Vergleiche mit anderen Ländern.

Ausschreitungen in Bern

Trotz der Aufforderung der Trychler und Massvoll, zu Hause zu bleiben, kamen am Donnerstagabend rund 800 Massnahmen-Gegner nach Bern. Die Polizei versuchte, die Demo im Keim zu ersticken, scheiterte jedoch.

Auf dem Weg zum Bundesplatz sehen sich die Demonstranten einer Wand von Polizisten gegenüber. - Nau.ch / Aydemir

Die Massnahmen-Gegner zogen durch die Altstadt, versuchten auf den abgesperrten Bundesplatz zu gelangen. Mit Gummischrot, Tränengas und Wasserwerfer hielt die Polizei entgegen.

Die Demonstration sorgte auch auf Nau.ch für viel Diskussionsstoff. «Skeptiker setzen die Gesundheit und auch finanzielle Zukunft der Kinder aufs Spiel», findet Zweistein. Nana 1 hält die Demonstrierenden für «traurige Menschen».

polizei
Impfi versteht den Einsatz der Polizei.
Zweistein findet es nicht gut, dass auch Kinder an die Demo mitgenommen wurden.
coronaivurs
Schutzschild oder nicht? Diese beiden Leser haben unterschiedliche Meinungen.
coronavirus
Die Massnahmen-Gegner sind häufig Impfkritiker.
coronavirus
Dieser Kommentator hat nicht viel übrig für die Demonstrierenden.

Meghan und Harry zeigen sich in New York

Diese Woche zeigten sich Meghan Markle (40) und Prinz Harry (37) zum ersten Mal seit Monaten wieder in der Öffentlichkeit. Gemeinsam besuchten sie das 9/11-Memorial in New York und trafen sich mit dem Bürgermeister der Stadt, Bill De Blasio (60).

prinz harry meghan markle
Nur gerade jeder zehnte Nau-Leser hat Harry und Meghan vermisst. - Nau.ch

Vielen Nau-Lesern kam es allerdings so vor, als wären die beiden Ex-Royals gar nie von der Bildfläche verschwunden.

meghan markle
Von links: Gouverneurin Kathy Hochul, Meghan Markle, Prinz Harry, Bürgermeister Bill De Blasio, Chirlane McCray und Dante de Blasio.
meghan markle
Die Sussex haben am Samstag einen Live-Auftritt bei einer Megaveranstaltung.
meghan markle
Meghan und Harry strahlen um die Wette.

Die neuen Fotos, welche die beiden gemeinsam mit De Blasio und weiteren Gästen zeigen, warfen bei den Lesern viele Fragen auf.

meghan
Der Mantel von Meghan Markle ist diesem User besonders ins Auge gestochen.
meghan
Ronny 1 findet den Aufwand für die Fotos zu gross.
meghan
Dass Meghan im September bereits einen Mantel trägt, kommt manchen komisch vor.
meghan
Immer wieder gibt es Gerüchte, ob Meghan wieder schwanger ist.
meghan
Kermit versteht das Theater nicht.

Etwa, wo man den Mantel von Meghan Markle kaufen kann. Oder wieso überhaupt so ein «Theater um die beiden gemacht» wird. User Xy wirft die Frage auf, ob Meghan wieder schwanger ist.

Was war für Sie das Thema der Woche?

Mehr zum Thema:

Meghan Markle Demonstration Prinz Harry Bundesrat Theater Royals Coronavirus 9/11