Das BAG will den Einsatz von Pooltests ausweiten. Der Speicheltest auf das Coronavirus kann zuhause gemacht werden – doch das birgt Missbrauchspotenzial.
Coronavirus
Der Kanton Schwyz führt die verbindlichen Corona-Reihentests an den Schulen bis voraussichtlich Ende März 2022 weiter. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Zukunft sollen auch Privatpersonen an PCR-Pooltests teilnehmen können.
  • Dabei wird eine Probe Zuhause ausgefüllt und in einer Apotheke abgegeben.

Der Bundesrat will den Einsatz der sogenannten Pooltests auf das Coronavirus ausweiten. Momentan ist die Teilnahme an Speichel-PCR-Pooltests nur im Rahmen der repetitiven Tests in Schulen und Betrieben möglich. Neu sollen auch Privatpersonen mitspucken können.

coronavirus
Bundesrat Alain Berset spricht neben Bundespräsident Guy Parmelin während einer Medienkonferenz des Bundesrates zur aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus. - Keystone

Doch was erhofft sich das BAG davon? «Mit der Ausweitung der Pooltests auf Einzelpersonen soll der Zugang dazu vereinfacht werden», so ein Sprecher. Diese sind ausserdem zuverlässiger als Antigen-Schnelltests.

Coronavirus: Spucktest ist billiger

Der Spucktest ist angenehmer aber trotzdem gleich exakt wie ein herkömmlicher PCR-Test, bei dem ein Nasenabstrich gemacht werden muss. Beim Pool-Test werden sämtliche Proben zusammengeschüttet und gemeinsam ausgewertet. Fällt das Ergebnis positiv aus, müssen aber alle nochmals zum Test antraben.

coronavirus PCR
Der Spucktest ist deutlich angenehmer als ein Nasenabstrich. - Keystone

Wer den Test für das Zertifikat benötigt, kann zukünftig auch auf den Pooltest zurückgreifen. Dieser muss wie die anderen Tests aber ab Oktober selbst bezahlt werden.

Grundsätzlich sind Pooltests billiger. Was es genau kostet, kann der BAG-Sprecher aber nicht beantworten: «Es wird je nach Testort unterschiedlich sein.»

Spucken von Zuhause aus

Das Spezielle: Der Spucktest kann zuhause gemacht werden. «Für gepoolte Tests wird eine Speichelprobe zum Beispiel in einer Apotheke abgegeben», so der Sprecher.

Coronavirus Massentest
Hilfskräfte prozessieren in einem mobilen Labor Speichelproben aus Pooltests und werten diese auf das Coronavirus aus. - Keystone

Der Sofa-Test ist damit aber anfällig für Missbrauch. Das ist auch dem BAG bewusst: «Das für die Untersuchung verantwortliche Laboratorium oder die verantwortliche Probenentnahmestelle müssen die Identitätskontrolle und die Überwachung der Probenentnahme sicherstellen.»

Würden Sie einen Spucktest Zuhause machen?

Kommen die Apotheker also künftig nach Hause und überwachen den Spucktest? Der BAG-Sprecher winkt ab: «Die Kontrolle kann beispielsweise per Live-Video geschehen.» Gut möglich also, dass wir uns schon bald Zuhause beim Spucken in ein Röhrchen filmen.

Mehr zum Thema:

Bundesrat