Zürich ist von einem heftigen Gewitter heimgesucht worden. Sturm und Hagel haben grosse Schäden angerichtet. Diese sind auch am Nachmittag noch überall präsent.
Nach dem Mittag sind die Sturmschäden in Zürich immer noch überall zu sehen. - Nau.ch/Drone-Air-Media.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Innerhalb einer Stunde gingen in Zürich 1000 Notrufe ein.
  • Das Unwetter begann um 1.30 Uhr nachts und verwüstete ganze Strassen.
  • Auch am Nachmittag sind die Schäden noch überall zu sehen.

Eine heftige Sturm- und Hagelfront zog in der Nacht auf Dienstag vom Jura her über Zürich und richtete immense Schäden an. Innerhalb von nur 10 Minuten regnete es über 30 mm. In Affoltern gab es Böen von 106 km/h.

Aufnahmen von der Nordheimstrasse in Zürich. - Nau.ch/Drone-Air-Media.ch

Stattliche Bäume fielen um wie Zündhölzer und versperrten zahlreiche Strassen, wie zum Beispiel die Überlandstrasse. Deshalb rät Schutz und Rettung Zürich, die Stadt zu umfahren. Auch der ganze ÖV-Betrieb war am frühen Morgen lahmgelegt.

Unwetter
Die Bäume fielen stellenweise auf die Fahrleitungen der ZVV-Busse.
Unwetter
Im öffentlichen Verkehr ist mit erheblichen Einschränkungen zu rechnen.
Unwetter
An gewissen Stellen in der Stadt liegt der Hagel wie Schnee auf den Strassen.
Unwetter
Auch Autofahrer müssen sich auf Umwege gefasst machen.

Mittlerweile laufen die Aufräumarbeiten. Es versperren aber immer noch überall Bäume die Strassen.

Unwetter Zürich
Am Zürcher Käferberg wurden Fahrzeuge durch Bäume beschädigt.
Unwetter Zürich
Umgestürzte Bäume auf einem Parkplatz am Käferberg in Zürich.
Unwetter Zürich
Die Unwetterschäden erschweren auch Fussgängern das Durchkommen.
Unwetter Zürich
Gebäude wurden ebenfalls beschädigt.
Unwetter Zürich
Ein beschädigter Velostand am Zürcher Käferberg.
Unwetter Zürich
Bäume liegen auf einer Strasse in Schwamendingen.

Der Sturm fegte sogar Müllcontainer um. Strassen mussten gesperrt werden. Innerhalb einer Stunde sind bei Schutz und Rettung Zürich 1000 Notrufe eingegangen, über 200 Hilfskräfte stehen gemäss Sprecher Ivo Bähni im Einsatz. «Es braucht Durchhaltewille, um das alles bewältigen zu können», sagt er zu Nau.ch.

Wetter
Umgestürzte Bäume blockieren eine Strasse und begraben ein Auto unter sich.
Wetter
Ein Baum krachte auf den Sonnenstoren einer Bar.

Am stärksten von Schäden betroffen seien zurzeit der Norden und Westen der Stadt Zürich sowie Teile von Winterthur im Raum Pfungen, Embrach und Seuzach.

Mehr zum Thema:

Gewitter