Gesundheitsminister Alain Berset hat am Mittwoch dazu aufgerufen, in Anbetracht der hohen Corona-Infektionszahlen weder Entwarnung zu geben noch in Alarmismus zu verfallen. Die Verkürzung von Quarantänedauer und Gültigkeit des Zertifikats führte er auf die Eigenschaften der Omikron-Variante zurück.
Alain Berset Coronavirus Bundesrat
Gesundheitsminister Alain Berset teilt heute die neuesten Entscheidungen zu den Gratis-Tests mit. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • «Es gibt eine kürzere Ansteckungszeit mit Omikron», sagte Berset am Mittwoch vor den Medien in Bern.

Deshalb sei es angezeigt, die Quarantänedauer auf fünf Tage zu reduzieren. Zudem will er im Rahmen der Konsultation der Kantone bezüglich Verlängerung der geltenden Corona-Massnahmen auch die Frage nach einer totalen Aufhebung der Quarantänepflicht stellen.

Auch die Verkürzung der Gültigkeit des Covid-Zertifikats von 365 auf 270 Tage führt Berset auf die Eigenschaften von Omikron zurück: «Der Impfschutz nimmt schneller ab als mit früheren Virusvarianten.»

Insgesamt sei die Situation «unsicher und schwierig zu deuten», sagte Berset. «Omikron ist sehr ansteckend, aber es gibt keinen Grund für Alarmismus oder Entwarnung.»

Mehr zum Thema:

Alain Berset Coronavirus