Berns Stadtpräsident Alec von Graffenried ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Deshalb arbeitet er die nächsten zehn Tage von zuhause aus.
Nach einem positiven Corona-Schnelltest in zehntägiger Isolation: Berns Stadtpräsident Alec von Graffenried. (Archivbild)
Nach einem positiven Corona-Schnelltest in zehntägiger Isolation: Berns Stadtpräsident Alec von Graffenried. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Berns Stadtpräsident Alec von Graffenried wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
  • Er begag sich in Isolation und ist bisher symptomfrei.

Alec von Graffenried begab sich nach dem Ergebnis der Schnelltests in Isolation. Zuvor sei in seinem Umfeld ein positiver Corona-Fall aufgetaucht.

Der Stadtpräsident habe sich entschlossen, aktiv über das Testergebnis zu informieren, damit möglichst alle Personen, die in den letzten Tagen mit ihm Kontakt gehabt hätten, die notwendigen Sicherheitsmassnahmen einleiten könnten, hiess es in der Mitteilung. Auch die Kolleginnen und Kollegen in der Stadtregierung seien im Bild.

Von Graffenried zeige im Moment keine Symptome. Er werde an der nächsten Gemeinderatssitzung vom kommenden Mittwoch digital teilnehmen. Der Berner Stadtpräsident verband die Bekanntmachung mit der Botschaft an die Bevölkerung, weiterhin vorsichtig zu sein und die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu beschränken.

Mehr zum Thema:

Coronavirus