Der Basler Autor und Verleger Matthyas Jenny ist am Sonntag 76-jährig verstorben. Er litt an einer schweren Krankheit.
matthyas jenny
Matthyas Jenny an der Messe-Eröffnung des Literaturfestivals am 5. Mai 2006. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Basler Autor und Verleger Matthyas Jenny ist am Sonntag verstorben.
  • Er starb im Alter von 76 Jahren.

Der Basler Autor und Verleger Matthyas Jenny ist im Alter von 76 Jahren verstorben. Jenny hat die Basler Literaturszene seit den 1970er-Jahren massgeblich geprägt.

Ihr Vater sei am Sonntag nach schwerer Krankheit in Basel verstorben. Dies teilte die Schriftstellerin Zoë Jenny der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Dienstag mit. Zuerst berichtete die «Basler Zeitung» über den Todesfall.

Matthyas Jenny war der Gründer des ersten deutschsprachigen Poesietelefons 1976 in Basel. Er gründete auch den «Tag der Poesie». Dieser fand von 1979 bis 1988 jeweils am letzten Samstag im März in Basel und weiteren Städten statt.

Jenny war zudem Inhaber des Verlags Nachtmaschine, Gründer des Internationalen Literaturfestivals Basel (1997) und des Internationalen Lyrikfestivals Basel (2001). Sowie Initiator der Buchmesse BuchBasel (2003). Von 2007 bis 2015 führte er nach eigenen Angaben die kleinste Buchhandlung in Basel, die «Bachletten Buchhandlung».

Mehr zum Thema:

Basler Zeitung Vater