Der Zugverkehr der SBB ist auf mehreren Linien beeinträchtigt. Reisende müssen mit Verspätungen und Ausfällen rechnen.
Schweizerische Bundesbahnen SBB Zug
Ein Zug der SBB. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Auf der Strecke Winterthur - Aadorf TG kam es zu einem Personenunfall.
  • Auch im Kanton Waadt gibt es im Bahnverkehr mehrere Störungen.
  • Die SBB warnen vor Verspätungen und Ausfällen.

Der Bahnverkehr zwischen Winterthur und Aadorf TG ist beeinträchtigt. Es muss mit Verspätungen und Ausfällen gerechnet werden.

Reisenden vom Hauptbahnhof Zürich nach St. Gallen oder umgekehrt wird empfohlen, mit dem Intercity-Zug IC5 zu reisen, wie Railinfo am Samstagabend mitteilte. Betroffen seien die Linien Eurocity Zürich nach München Hauptbahnhof sowie der IC1 und die S 35. Die Einschränkung dauert voraussichtlich bis 20.30 Uhr. Es verkehren auch Ersatzbusse.

Grund für die Störung sei ein Personenunfall, wie es am Samstagabend bei der SBB-Medienstelle auf Anfrage hiess.

Störungen auch im Kanton Waadt

Auf der Linie Lausanne - Genf ist der Bahnverkehr zwischen Allaman VD und Gland VD beeinträchtigt. Grund ist laut Railinfo eine Fahrleitungsstörung. Die Dauer der Einschränkung ist unbestimmt.

Auch zwischen Lausanne und Montreux im Kanton Waadt ist der Bahnverkehr beeinträchtigt, die Dauer der Einschränkung ist auch hier unbestimmt. Der Grund sind Bauarbeiten.

Mehr zum Thema:

SBB