Ein Gleisschaden auf der Strecke Zürich HB – Schaffhausen führte am Abend zu Zugausfällen und Verspätungen. In einem Zug fiel die Klimaanlage aus.
schweizerische Bundesbahnen
Die SBB waren im Jahr 2021 pünktlich unterwegs. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In einem Zug der SBB fiel bei Schaffhausen die Klimaanlage aus.
  • Grund dafür war ein Rangiermanöver aufgrund eines Gleisschadens.
  • Die Reisenden wurden mit Wasser versorgt.

Die SBB brachte heute Abend zahlreiche Pendler ins Schwitzen. Bei Schaffhausen fiel in einem Zug bei brütender Sonne die Klimaanlage aus.

«Grund dafür war ein Rangiermanöver», bestätigt Mediensprecher Christian Ginsig den Vorfall gegenüber Nau. Wegen eines Gleisschadens zwischen Neuhausen Rheinfall und Neuhausen auf der Linie Zürich HB – Schaffhausen musste die Lokomotive an dem Zug abgehängt werden.

Zug hatte 75 Minuten Verspätung

«Wir haben die Leute mit Wasser versorgt und Gutscheine verteilt», so Ginsig weiter. Und trotzdem: «Im Zug war es unangenehm», gibt er zu.

Die Passagiere mussten 75 Minuten im stehenden Zug von Zürich HB nach Singen DE ausharren, bis die Reise schliesslich weiter ging. In den Sozialen Medien klagen Betroffene, sie seien verschwitzt.

Die Störung konnte mittlerweile behoben werden. Dennoch muss weiterhin mit Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen gerechnet werden.

Mehr zum Thema:

SBB